08161-9106384 info@mibikids.de

Für 2022 rechnen wir bei angenommen gleichbleibend hohen Teilnehmerzahlen mit steigenden Kurskosten. Das liegt einerseits daran, dass wir hoffen weiterhin in Präsenz unterrichten zu dürfen und alternativ vermehrt auf Online-Angebote umsteigen, um so den pandemiebedingten Kursausfall abzuschwächen. Andererseits verjüngt sich aber auch die Altersstruktur unserer Gruppenleiterinnen, wodurch die Ehrenamtspauschale öfter in Anspruch genommen wird.

Aber auch im Bereich der Personalkosten wird es einen Anstieg geben. Der Verein wächst stetig und mit ihm die anfallende Arbeit. Diese übersteigt jedoch die dafür verfügbare Zeit deutlich. Um den Tätigkeiten weiterhin gerecht zu werden und unsere hauptamtliche Teilzeitkraft zu entlasten, wird die Arbeit im Büro durch ehrenamtliche Aushilfen unterstützt werden.

Da zudem die Organisation der Standorte immer mehr Zeit erfordert, hat der Vorstand des MiBIKids e.V. entschieden, den Standortkoordinator*innen ab 2022 eine Aufwandsentschädigung anzubieten. Dabei können sie frei entscheiden, ob sie die Aufwandsentschädigung in Anspruch nehmen oder auf Spendenbasis arbeiten. Da es noch keine Erfahrungswerte gibt, wurden die Kosten hierfür mit dem Höchstsatz veranschlagt.

Für die restlichen Posten wurden etwa gleich hohe Kosten wie 2021 veranschlagt. Insgesamt wird für das laufende Jahr mit etwa 14.000,-€ Mehrausgaben im Vergleich zu 2021 gerechnet.

Zur Deckung dieser Ausgaben sammelt der Verein wie immer fleißig Spenden. Zusätzlich wurden öffentliche Mittel beantragt.

Zurück zum Haupt-Menüpunkt Finanzen