Für das nächste Schuljahr rechnen wir bei angenommen gleichbleibend hohen Teilnehmerzahlen mit steigenden Kurskosten. Das liegt u.a. daran, dass sich die Altersstruktur unserer Gruppenleiterinnen verjüngt und  die Ehrenamtspauschale öfter in Anspruch genommen wird, sowie am neu geplanten Kursstandort Hallbergmoos. Für Büro und Verwaltung wurden etwa gleich hohe Kosten wie 2017 veranschlagt. Auch wurden wieder die gleichen Mittel für Veranstaltungen eingeplant, da aus dem ENGIE Kraftwerk Bürgerpreis 2017 zweckgebundene Mittel für das Ausflugsprogramm zur Verfügung stehen.
Damit wird für das 2018 mit etwa 3.300,-€ Mehrausgaben im Vergleich zu 2017 gerechnet.